Als Privatanleger in Startups investieren

Als Privatanleger in Startups investieren mit David Rhotert Companisto Interview

Im heutigen Interview erklärt Companisto CEO David Rhotert, wie man als Privatanleger in Startups investieren kann und damit von diesem Boom-Segment in Deutschland profitieren kann. Companisto macht dies möglich und bietet eine leicht bedienbare Internetplattform um direkt in Startups investieren zu können. Worauf man dabei achten sollte und was ein erfolgreiches Startup ausmacht, dass besprechen wir in diesem spannenden Interview.


Shownotes

Werbepartner

Companisto: Jetzt in Startups investieren!

extraETF: ETF Guide

Zusammenfassung des Interviews mit Companisto CEO David Rhotert

Disclaimer: Dieses Interview ist von Companisto gesponsert. Dies hat aber keinen Einfluss auf unsere Fragen, wir sind so kritisch wie immer und versuchen euch den größten Mehrwert zu bieten.

Companisto ist eine deutsche Investment-Plattform für Startups und Wachstumsunternehmen. Business Angels und Investoren beteiligen sich mit Wagniskapital gemeinsam an bahnbrechenden Innovationen, erfolgsversprechenden Unternehmungen und Ideen, die Geschichte schreiben können. Als Fintech-Unternehmen steht Companisto für schlanke Prozesse, spezialisiertes Wissen und effiziente Lösungen. Sie sind ein Innovationstreiber im Bereich professioneller Online-Unternehmensfinanzierung und übernehmen einer vielfältigen Gesellschaft Verantwortung für die Gründerkultur in Deutschland und Europa.

David Rhotert ist Berliner, Familienvater, vom Hintergrund Jurist und nicht zuletzt zusammen mit Tamo Zwinge Gründer und Geschäftsführer von Companisto. Zusammen haben die beiden 2001 das Berliner Startup „Partycard“ gegründet und dieses bis zum Beteiligungsverkauf im Jahr 2005 geleitet.

Das Companisto Investoren-Netzwerk hat mittlerweile über 100 Startups und Wachstumsunternehmen finanziert und wächst stetig weiter.

Im Interview erfährst du unter anderem:

  • Warum du als Privatanleger auch in Startups investieren solltest
  • Wie man als Privatinvestor in Startups investieren kann
  • Welche Fehler man vermeiden sollte
  • Was ein gutes Startup-Investment ausmacht
  • Welche förderungen man bei Startup-Investments erhalten kann
  • Wie viel Anteil Startups im Gesamtportfolio ausmachen sollten

Sponsor

Diese Folge wird dir präsentiert von unserem Partner extraETF.com.

Wie klingen 7 Prozent Rendite bei minimalen Aufwand für dich? Unrealistisch? Nein, mit ETFs ist das durchaus möglich.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann ist der ETF-Guide von extraETF genau das Richtige für dich.

Denn darin erfährst du…

  • was die besten ETFs für deine Sparpläne sind
  • wie du die optimale Aktienquote für dein Depot findest
  • wo du kostenfreie Depots und ETF-Sparpläne erhältst
  • wie du dein Depot kinderleicht analysieren und optimieren kannst
  • und noch vieles mehr

Kurzum: In 60 Minuten lernst du alles, was du über ETFs wissen musst.

Neben top aufbereitetem Wissen erwarten dich ganz konkrete Tipps, die du direkt umsetzen und so mit ETFs direkt durchstarten kannst.

Und das Beste zum Schluss: Der ETF-Guide ist für sehr kleines Geld zu haben und kann online gekauft werden. Das heißt für dich: In wenigen Minuten könntest du direkt loslegen.

zum ETF-Guide