Leiden, Lernen, Tun: Ehrliche Einblicke in die Immobilienwelt

Andreas Bejms faszinierenden Weg zum Immobilienmakler würde manch einer als Berufung bezeichnen. In dieser Folge lässt er uns teilhaben an seiner Transformation vom Laien zum Profi. Er teilt seine Erfahrungswerte mit vollster Authentizität und erklärt, wie du auf der Reise zum Erfolg Angst und Schmerz vermeiden kannst. Weshalb er sich dazu entschieden hat, Immobilien nicht nur als Makler zu verkaufen, sondern auch eigene Objekte zu kaufen, erfährst du in dieser Folge des Investor Stories Podcast.

Shownotes zum Interview mit Andreas Bejm

Webseite Immolike Immobilien

Immoliker auf Instagram

Immoliker auf Facebook

Zusammenfassung des Interview mit Andreas Bejm

Andreas Bejm hat sich sowohl beruflich als auch persönlich gänzlich Immobilien gewidmet. Seit mehr als 6 Jahren ist er als Immobilienmakler tätig. Die Leidenschaft zu Immobilien findet sich in seinem Firmennamen wieder: Immolike Immobilien. Seine gleichnamige Community Immoliker macht den Namen zum Programm und vereint Menschen, die eine Verbindung zu Immobilien haben und das feiern, was man mit ihnen machen kann. Privat ist Andreas Investor mehrerer Objekte und ist sich nicht zu schade, auch mal selbst auf der Baustelle mit anzupacken.

Wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Seit meiner Kindheit haben mich Immobilien angezogen. Bauten, Architektur und Bauwerke begeisterten mich. Mit 11 Jahren kaufte ich mir eine CD-ROM, mit der ich Gärten gestalten und planen konnte. Das war für mich ein Spiel, obwohl es eigentlich für Gartengestaltungsfirmen gedacht war. Zudem war ich seit klein auf schon immer ein Verkäufer. Ich reparierte Dinge, verkaufte sie und verdiente auf diese Weise mein Taschengeld. So stellte ich fest, dass ich durch Handel, Reparatur und Provisionsverkäufe Geld erwirtschaften konnte.

Mit welchen Investments hast du angefangen?

Als ich 17 war, kam eines Tages ein Landwirt auf mich zu, dessen Traktor ich auf Provision verkauft hatte. Er fragte mich, ob ich daran interessiert war, sein Wiesengrundstück zu verkaufen, was ich daraufhin tat. Das war mein Start in das Immobiliengeschäft. Wenig später meldete ich mein eigenes Gewerbe an, beantragte den Maklerschein und legte los.

Worin investierst du heute?

Ich kaufe Immobilien, saniere diese und vermiete bzw. verkaufe sie. Dabei versuche ich durch entsprechende Strategien die größtmögliche Rendite zu erreichen.

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Aus der Immobilienbranche war mein größtes Learning, dass es nicht einfach ist, Immobilienmakler zu sein. Menschen kaufen am Ende von Menschen. Es war mein Fehler, am Anfang nur das Geld zu sehen und nicht, wie wichtig der Service für den Kunden ist.

Privat habe ich einst zwei Handwerkern vertraut und sie nach einiger Zeit nicht mehr auf der Baustelle beaufsichtigt. Am Ende waren sowohl die Arbeiter als auch Werkzeug im Wert von 3.000 € weg. Seitdem achte ich bei neuen Handwerkern auf Referenzen.

Jemand möchte mit dem Investieren beginnen und du könntest demjenigen einen einzigen Rat mitgeben, welcher wäre das?

Mache deine Hausaufgaben. Bevor du eine Immobilie kaufst oder besichtigst, kläre deine Finanzen ab. Lege dir einen Ordner an mit Kontoauszügen, einer Selbstauskunft und, falls vorhanden, einem Eigenkapitalnachweis. Mit so einer Ordnung wird dich ein Banker mehr respektieren. Sei offen und ehrlich und sei dir bewusst, dass ein Immobilienkauf stets einer Strategie zugrunde liegt. Bereite dich vor und vernetze dich mit Menschen aus der Branche.

 


Werbepartner

Bei extraETF findest du nicht nur alle Infos rund um das Thema ETFs, sondern kannst dir darüber hinaus kostenlos ein Musterportfolio und eine individuelle Watchlist anlegen und sogar dein eigenes Bankdepot mit dem Portal verbinden. Unterm Strich hast du dann das perfekte Tool, um deine Finanzen optimal zu verwalten.

Oder bist du eher der Typ, der direkt mehr will? Auf einen Schlag mehrere Musterportfolios, Watchlists und Bankverbindungen nutzen und sinnvoll in eine Übersicht bringen. Kein Problem! Das Ganze kannst du für kleines Geld bei extraETF sofort bekommen und im Jahresabo sparst du noch bares Geld.

Als Hörer des Investor Stories Podcast erhältst du nochmal 25% Rabatt auf ein Jahresabo. Nutze hierfür einfach bei der Bestellung den Code investorstories und leg im Anschluss direkt los.

zu extraETF


Wenn du als Immobilien-Investor auf der Suche nach neuen Objekten bist, dann kommst du fast nicht drum herum, dass du in den gängigen Internet-Portalen unterwegs bist und dort Ausschau nach neuen Objekten hältst. Doch mittlerweile gibt es unzählige Portale und Zeitungen, in denen Objekte angeboten werden. Alle zu durchsuchen ist sehr zeitaufwendig und nervig.

Thinkimmo schafft hier Abhilfe. Dort kannst du dir individuelle Suchaufträge anlegen, die dann auf einen Schlag 30 Immobilienportale und Zeitungen durchsuchen und dir als Immobilien-Investor einen Haufen Arbeit abnehmen. Unterm Strich erledigst du damit in wenigen Minuten die Recherche-Arbeit für die du sonst Stunden brauchen würdest.

Außerdem werden die eigentlichen Informationen der Portale um viele wichtige Kennzahlen und zusätzliche Infos erweitert. Auf einen Blick siehst du zum Beispiel welche Bruttorendite und wieviel Cashflow dir ein Objekt bietet.

Dein Vorteil: Du kannst Thinkimmo 14 Tage kostenlos ausprobieren und erhältst mit dem Code investorstories 10% Rabatt auf ein Premium-Abo.

zu Thinkimmo

 


Empfehlungen

Girokonten:

kostenloses Girokonto, derzeit mit 50 EUR Eröffnungsbonus
comdirect Girokonto *

Depots:

kostenloses Depot, 1 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Trade Republic Depot *

kostenloses Depot, Handeln ab 0 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Smartbroker Depot *

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert