In wenigen Jahren zum millionenschweren Immobilien-Portfolio

Auch wenn die erste Wohnung, in die Jan Henning investierte, eine Fehlkalkulation war und er monatlich mehrere hundert Euro draufzahlen musste, hat er es dennoch geschafft, ein Immobilienportfolio mit mehr als 100 Einheiten aufzubauen. Wie ihm der Sprung zum millionenschweren Portfolio gelungen und er dadurch finanziell frei geworden ist, erfährst du in dieser Folge des Investor Stories Podcast.

Shownotes zum Interview mit Jan Henning

Webseite Jan Henning

Jan auf Instagram

Buchempfehlungen:

Der Weg zur finanziellen Freiheit – Bodo Schäfer *

Rich Dad Poor Dad – Robert Kiyosaki *

Das 1×1 des Immobilien Millionärs – Florian Roski *

Erfolg mit Wohnimmobilien – Thomas Knedel *

Zusammenfassung des Interview mit Jan Henning

Jan Henning

Jan Henning

Seit 2014 muss Jan Henning (44) nicht mehr für Geld arbeiten. Dank seines großen Immobilienportfolios, bestehend aus mehr als 100 Wohneinheiten, ist er finanziell frei. Das hält den Familienvater aber nicht davon ab, weitere Projekte zu realisieren.  So hält er Beteiligungen an zehn Unternehmen und begleitet andere Menschen als Wealth Mentor dabei, ihre finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Schon als Kind habe ich die Aktienkurse aus der Zeitung ausgeschnitten und miteinander verglichen. Zudem habe ich mir damals das Ziel gesetzt, 100.000 Mark im Jahr zu verdienen, wenn ich groß bin. Neben der Schule habe ich über kleine Jobs mein erstes Geld verdient. Nach meiner Lehre habe ich mir dann zum Ziel gesetzt, alle fünf Jahre eine Wohnung zu kaufen, um schließlich mit 40 nicht mehr arbeiten zu müssen.

Mit welchen Investments hast du angefangen?

Mit 24 Jahren habe ich meine erste Wohnung gekauft und war fest entschlossen, eines Tages vom Ertrag zu leben. Aufgrund der Verzinsung von damals über fünf Prozent, hat mir die Wohnung allerdings einen negativen Cashflow beschert. Erst mit einer Anschlussfinanzierung 2009 wurde der Cashflow positiv.

Worin investierst du heute?

Heute investiere ich nach wie vor überwiegend in Immobilien. Nur ca. acht Prozent machen den Rest meines Portfolios aus. Bevorzugt investiere ich in Mehrfamilienhäuser, die zum Übergabezeitpunkt voll vermietet sind.

Wie setzt sich dein aktuelles Gesamtportfolio zusammen?

Portfolio Jan Henning

Portfolio Jan Henning

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Mein größter Fehler war ein Totalverlust von 30.000 Euro in ein Solarinvestment.

Was war dein größter Erfolg?

Es ist ein großartiges Gefühl, wenn ich bei einem Objekt eine hohe Eigenkapitalrendite erzielen kann. D.h. wenn ich zum Beispiel ein Haus für 1,2 Millionen Euro mit 50.000 Euro Eigenkapital finanzieren kann.

Welchen Rat kannst du Einsteigern mit auf den Weg geben?

Schau, dass deine Schufa-Einträge sauber sind und du keine Konsumschulden hast. Starte mit dem Aufbau von Eigenkapital und erhöhe deinen eigenen Wert stetig. Wichtig ist es auch, sein persönliches Ziel abzustecken sowie das eigene Leben zu leben und nicht das von anderen.


Werbepartner

Wolltest du schon immer kostenlos und einfach deine Anlagestrategien testen oder dein Echtgelddepot spielerisch abbilden? Mit dem onvista Musterdepot kannst du genau das machen!

Erstelle kostenlos ein Musterdepot, füge Wertpapiere hinzu, mache dir Notizen zu deinen Kauf- und Verkaufentscheidungen und bekomme relevante Nachrichten zu deinen Werten angezeigt. Die Anmeldung dauert nur eine Minute und du hast dein Musterdepot auch von unterwegs mit der onvista App jederzeit im Blick.

Hier geht es zum onvista Musterdepot

 


Empfehlungen

Girokonten:

kostenloses Girokonto, derzeit mit 50 EUR Eröffnungsbonus
comdirect Girokonto *

Depots:

kostenloses Depot, 1 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Trade Republic Depot *

kostenloses Depot, Handeln ab 0 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Smartbroker Depot *

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert