Interview mit Sparkojote Thomas Kovacs – Podcast Folge 20

Cover Thomas Kovacs

Wie „Sparkojote“ Thomas Kovacs bereits mit 22 Jahren zu einem 6-stelligen Vermögen gekommen ist und warum er ein großer Freund der Dividendenstrategie ist, erfährst du in dieser Folge des Investor Stories Podcast.

Shownotes zum Interview mit Thomas Kovacs

Zum Thomas Blog Sparkojote

YouTube-Kanal Sparkojote

Buchempfehlungen:

Magic Cleaning – Marie Kondo *

Warren Buffet – Das Leben ist wie ein Schneeball – Alice Schroeder *

Die Kunst des Krieges – Sun Tsu *

Zusammenfassung des Interview mit Thomas Kovacs

Thomas Kovacs (Sparkojote)

Thomas Kovacs

Thomas Kovacs ist 22 Jahre alt und selbstständig im Bereich Trading Cards und Videospiele unterwegs. Nebenher betreibt er den Blog Sparkojote und berichtet von seiner persönlichen Reise in die finanzielle Freiheit. Zusätzlich berichtet Thomas auf seinem YouTube-Kanal über seine eigenen Investments und weitere Themen.

Wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Angefangen hat das Ganze mit 17 Jahren und gleichzeitig mit dem Start meines Business. Mit meinen ersten Einnahmen habe ich mir überlegt, wie ich das Geld sinnvoll anlegen kann. Um mich tiefer in die Materie einzuarbeiten, habe ich zunächst begonnen, Finanzblogs zu lesen und im Anschluss relativ schnell ein erstes Depot eröffnet.

Was waren deine ersten Investments?

Die ersten Investments waren klassische Einzelaktien.

Worin investierst du heute?

Heute investiere ich immer noch bevorzugt in Einzelaktien. Meine zweitgrößte Position bildet mein eigenes Business bzw. das zugehörige Warenlager. Weiterhin lege ich als Altersvorsorge weiteres Geld über einen zusätzlichen Vorsorge-Vertrag in ETFs an. Als kleine Beimischung teste ich gerade die Investition in P2P-Kredite auf drei unterschiedlichen Plattformen.

Wie setzt sich dein aktuelles Gesamtportfolio zusammen?

Portfolio Thomas Kovacs

Portfolio Thomas Kovacs

Wie wählst du deine Investments aus?

Ich verfolge mit meinem Depot primär die Dividendenstrategie. Das bedeutet, mein Fokus ist primär auf den Cashflow bei der Aktienanlage ausgerichtet. Bleibt die Dividende gleich oder wird sogar noch erhöht, gibt es für mich keinen Grund, die zugehörige Aktie wieder zu verkaufen. Als kleine Beimischung setze ich zusätzlich noch auf verschiedene Wachstumswerte.

Bei der Aktienauswahl selbst suche ich mir in bestimmten Bereichen die Marktführer heraus und schaue mir zunächst deren Marke und Produkte näher an. Gefällt mir von einem Unternehmen das Gesamtbild, steige ich tiefer in die Analyse ein und überprüfe Kennzahlen und Quartals- bzw. Jahresberichte. Passt alles zusammen, entscheidet abschließend mein Bauchgefühl darüber, ob ich in das Unternehmen investiere oder nicht.

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Das war bei mir eine Investition in verschiedene Kryptowährungen. Anfänglich hohe Gewinne haben bei mir die Gier geweckt und aus Angst, ich könnte etwas verpassen, habe ich erneut eine größere Summe investiert. Der Zeitpunkt hätte nicht schlechter sein können, da ich genau zum Allzeithoch des Bitcoin gekauft hatte. Unterm Strich zusammengefasst sitze ich auf einem Verlust von ca. 80% meines damaligen Investments.

Was war dein größter Investment-Erfolg?

Das ist definitiv der Start meines eigenen Business.

Welchen Rat kannst du Einsteigern mit auf den Weg geben?

Fang an und lerne durch Praxis.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert

Investor Stories Newsletter

Investor Stories Newsletter

Erhalte wöchentlich exklusive Informationen über den Investor Stories Podcast, Blog und aktuelle Aktionen.

Weitere ausführliche Informationen zum Newsletter findest du hier.

Vielen Dank für deine Anmeldung. Eine E-Mail mit Bestätigungslink ist auf dem Weg zu dir.