Vom Schüler zum Aktien-Investor

Marco Gerst ist noch Schüler, hat jedoch bereits begonnen, sein Geld sinnvoll an der Börse zu investieren. Das Geld für seine Investments stammt aus seinem Taschengeld und Einkommen aus Nebenjobs. Während andere 18-Jährige ihr Geld in vollen Zügen ausgeben, spart Marco eisern und baut sich bereits in jungen Jahren den Grundstock für seine finanzielle Unabhängigkeit.

Shownotes zum Interview mit Marco Gerst

Blog Finanzeule

YouTube Kanal Finanzeule

Marco auf Instagram

Buchempfehlungen:

Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs – Gerd Kommer *

Rich Dad Poor Dad – Robert Kiyosaki *

Cashflow Quadrant – Robert Kiyosaki *

Die 4-Stunden-Woche – Tim Ferris *

Der reichste Mann von Babylon – George Clason *

Werbepartner

Wolltest du schon immer kostenlos und einfach deine Anlagestrategien testen oder dein Echtgelddepot spielerisch abbilden?

Mit dem onvista Musterdepot kannst du genau das machen!

Erstelle kostenlos ein Musterdepot, füge Wertpapiere hinzu, mache dir Notizen zu deinen Kauf- und Verkaufentscheidungen und bekomme relevante Nachrichten zu deinen Werten angezeigt. Die Anmeldung dauert nur eine Minute und du hast dein Musterdepot auch von unterwegs mit der onvista App jederzeit im Blick.

Hier geht es zum onvista Musterdepot

Zusammenfassung des Interview mit Marco Gerst

Marco Gerst

Marco Gerst (18) kommt aus der Pfalz und besucht dort die 12. Klasse eines Gymnasiums. Vor zwei Jahren hat Marco begonnen, sich mit dem Thema Aktien und Börse auseinanderzusetzen und beschlossen, seine gemachten Erfahrungen auf seinem Finanzblog „Finanzeule“ zu teilen. Weiterhin ist er auf Instagram und YouTube sehr aktiv und lässt seine Follower an seiner finanziellen Reise teilhaben.

Wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Mit 16 habe ich angefangen, immer einen kleinen Teil meines Geldes beiseite zu packen. Über den Finanzblog Sparkojote bin ich dann auf das Thema Aktien und Börse aufmerksam geworden und habe begonnen, erste Bücher darüber zu lesen. Mit 17 habe ich schließlich über meine Eltern ein Young Trader Depot eröffnet und erstes Geld an der Börse investiert.

Mit welchen Investments hast du angefangen?

Zu Beginn habe ich über einen ETF-Sparplan in zwei ETFs (MSCI World und MSCI Emerging Markets) investiert. Das Geld dafür kam aus Taschengeld und Einnahmen aus Nebenjobs.

Worin investierst du heute?

Ein ETF-Sparplan auf einen MSCI Emering Markets ETF läuft nach wie vor monatlich. Weiterhin habe ich Sparpläne auf verschiedenen Einzelaktien angelegt und damit begonnen, mir ein breit gestreutes Depot aufzubauen.

Wie setzt sich dein aktuelles Gesamtportfolio zusammen?

Portfolio Marco Gerst

Portfolio Marco Gerst

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Nachdem ich anfing, mich in die Materie einzuarbeiten, habe ich noch knapp ein Jahr gewartet, in welchem ich bereits erste Erfahrungen hätte sammeln können. Ich habe mir viel zu viele Gedanken gemacht und zu viel in der Theorie anstatt in der Praxis gemacht.

Was war dein größter Erfolg?

Überhaupt mit dem Investieren anzufangen.

Jemand möchte mit dem Investieren beginnen und du könntest demjenigen einen Rat mitgeben, welcher wäre das?

Lese dir das Buch Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs * von Gerd Kommer durch und verstehe, wie ETFs funktionieren. Eröffne dann ein Depot und kaufe den ersten ETF.

 


Empfehlungen

Girokonten:

kostenloses Girokonto, derzeit mit 50 EUR Eröffnungsbonus
comdirect Girokonto *

kostenloses Girokonto, inklusive Vermieterpaket mit kostenlosen Unterkonten pro Mietobjekt (z.B. für Instandhaltungsrücklage oder Mietkonto)
DKB Cash Girokonto *

Depots:

Bestes Preis-/Leistungspaket, kostenloses Depot, günstige Gebührenstruktur
comdirect Depot *

kostenloses Depot, 5 EUR Festpreis-Depot pro Order
onvista Depot *

P2P-Plattform:

Top P2P-Empfehlung, sehr breit aufgestellte P2P-Plattform, über diesen Link erhältst du 0,5% Bonus auf deine Investitionen
Mintos *

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Wow davor kann man wirklich nur den Hut ziehen! Aber Marco macht meiner Meinung nach alles richtig. Genauso sollten es auch andere junge Menschen machen. Zudem sollte das Thema Altersvorsorge und Investieren definitiv ein Thema in der Schule sein, wenn auch nur als Wahlfach. Ich werde Marco jetzt weiterhin verfolgen und bin gespannt wo sein WEg ihn in der Investmentwelt noch hin führt.

  • In diesen jungen Jahren bereits für solche Themen ein Interesse aufzubauen ist extrem gut, grade weil einem die Schule Finanzielle Bildung ja in keinster weise übermittelt!

    Du hast meinen Respekt und viel Erfolg weiterhin auf Deinem Weg!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert