Wie ich mit Spaß am Thema Geld zur Geldfreundin wurde

Lange Zeit hat sich Anke Pauli vor den Themen Geldanlage und Altersvorsorge gescheut. Nach ersten Recherchen fand sie aber schnell Gefallen an den Inhalten und konnte auch ihren Mann für das Thema begeistern. Heute investieren beide gemeinsam in Aktien, ETFs und Edelmetalle. Schnell konnte sich Anke ein Netzwerk aus verschiedenen Experten rund um das Thema Geldanlage aufbauen. Später kam die Idee, das Netzwerk auch interessierten Frauen zu Verfügung zu stellen und das Portal “Geldfreundinnen” war geboren. Hier teilt Anke mit ihrer Community ihre persönlichen Erfahrungen rund um die Themen Finanzen und Geldanlage.

Shownotes zum Interview mit Anke Pauli

Geldfreundinnen Online-Portal

Geldfreundinnen auf Social Media: Instagram | YouTube | Facebook

Buchempfehlungen:

Denke nach und werde reich – Napoleon Hill *

The Start-up of You – Ben Casnocha *

Die Kunst, über Geld nachzudenken – André Kostolany *

Easy Money – Margarethe Honisch *

Finanzen Freiheit Vorsorge – Claudia Müller *

Zusammenfassung des Interview mit Anke Pauli

Anke Pauli

Anke Pauli

Anke Pauli (44) lebt überwiegend in Hamburg und hat Mitte 2019 das Online-Portal „Geldfreundinnen“ gegründet, mit dem sie Frauen nicht nur ermutigen möchte, ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, sondern dass sie dies auch mit Spaß und Begeisterung tun. Unterstützt wird sie hierbei von weiteren Fachfrauen, die ihre Mission teilen.

Wie bist du dazu gekommen, dich mit dem Thema Investieren auseinanderzusetzen?

Das Thema Geld im Allgemeinen beschäftigt mich schon seit meiner Jugend. Da habe ich das erste Mal angefangen, mir neben dem Taschengeld etwas dazuzuverdienen. Das Interesse, das verdiente Geld auch zu investieren, kam aber erst viel später. Der Auslöser war ein zweieinhalbjähriger Aufenthalt in Taiwan. In dieser Zeit waren mein Mann und ich nicht mehr in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert und somit gezwungen, uns mit dem Thema privater Vermögensaufbau auseinanderzusetzen. Tagesgeld und private Rentenversicherung schienen keine geeigneten Alternativen zu sein und nach einiger Recherche stieß ich auf ETFs.

Mit welchen Investments hast du angefangen?

Meine erste Investition war in einen MSCI World mit einer Einmalanlage von 700 Euro, den ich bis heute in meinem Depot habe.

Worin investierst du heute?

Neben ETFs investieren mein Mann und ich heute auch in Einzelaktien. Die erste Einzelaktie, die ich gekauft habe, war Apple zu einem Kurs von 130 Euro pro Aktie. Auch P2P-Kredite machen einen kleinen Teil von meinem Portfolio aus. Wobei Aktien derzeit die größte Position in meinem Portfolio einnehmen, gefolgt von ETFs, Cash und einer kleineren Position physisches Gold.

Wie setzt sich dein aktuelles Gesamtportfolio zusammen?

Portfolio Anke Pauli

Portfolio Anke Pauli

Was war dein größter Fehler beim Investieren?

Mein größtes Learning in meiner Zeit als Privatinvestorin war es, die Apple-Aktien zu schnell veräußert zu haben. Auch wenn ich jedes Mal mit einem Gewinn aus den Verkäufen rausgegangen bin, bin ich jetzt überzeugte Buy-and-Hold-Investorin. Wenn man aber von Fehlern sprechen will, bereue ich es, erst im Alter von 40 Jahren mit dem Investieren angefangen zu haben.

Was war dein größter Erfolg?

Mein größter Erfolg ist es, zum einen überhaupt mit dem Investieren begonnen und zum anderen, mein Portal Geldfreundinnen gegründet zu haben. Ein daraus resultierender Fernsehauftritt oder mein Netzwerk aus Top-Experten aus den Bereichen Finanzen und Geldanlage, zählen zu meinen persönlichen Highlights.

Jemand möchte mit dem Investieren beginnen und du könntest demjenigen einen Rat mitgeben, welcher wäre das?

Ich empfehle, sich erstmal grundlegend zum Thema Geldanlage zu informieren, am besten über einem Medium, das einem gut gefällt (Bücher, Podcast, Webinar etc.). Im Anschluss sollte man sich ein festes Datum setzen, bis wann man sein Depot eröffnet und das erste Wertpapier gekauft haben möchte. Ohne klare Deadline fällt es schwer, überhaupt erst zu starten. Der letzte Tipp: Keine Angst vor Fehlern haben und einfach starten!


Werbepartner

Bei onvista, dem Portal rund um das Thema Börse und Geldanlage, kannst du kostenlos Musterdepots und Watchlisten von Börsenexperten abonnieren, somit deren Anlagestrategien nachverfolgen und dir Inspiration für deine eigenen Investments holen.

Um das Ganze nutzen zu können musst du dich nur einmalig für den kostenlosen my onvista Bereich registrieren und kannst dann sofort loslegen.

zum kostenlosen my onvista Bereich


sevDesk Logo

sevDesk – Die cloudbasierte Buchhaltungssoftware für Selbstständige, kleine Unternehmen und Freiberufler

Mithilfe von sevdesk kannst du deine laufende Buchhaltung jederzeit und von überall bewältigen. Und das Ganze funktioniert bequem über den Browser oder die sevDesk App.

Nützliche Funktionen wie die automatische Belegerfassung, Angebots- und Rechnungserstellung, Schnittstellen zu Steuerberater und Finanzamt, dem integrierten Online-Banking und noch viel mehr erleichtern dir die Arbeit.

Du kannst sevDesk 14 Tage kostenlos testen und als Hörer des Investor Stories Podcast erhältst du zusätzlich einen weiteren Monat geschenkt. Gib hierfür einfach nach der ersten Testphase den Code „INVESTORSTORIES100“ ein.

zur Buchhaltungssoftware sevDesk

 


Empfehlungen

Girokonten:

kostenloses Girokonto, derzeit mit 50 EUR Eröffnungsbonus
comdirect Girokonto *

kostenloses Girokonto, inklusive Vermieterpaket mit kostenlosen Unterkonten pro Mietobjekt (z.B. für Instandhaltungsrücklage oder Mietkonto)
DKB Cash Girokonto *

Depots:

Bestes Preis-/Leistungspaket, kostenloses Depot, günstige Gebührenstruktur
comdirect Depot *

kostenloses Depot, 1 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Trade Republic Depot *

kostenloses Depot, Handeln ab 0 EUR pro Trade, kostenlose ETF-Sparpläne
Smartbroker Depot *

P2P-Plattform:

Top P2P-Empfehlung, sehr breit aufgestellte P2P-Plattform
Mintos *

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert